• Krankengymnastik                                            Krankengymnastik ist der Einsatz passiver Massnahmen wie Massagen und Dehnübungen und aktiver körperlicher Bewegungsübungen unter Anleitung eines Physiotherapeuten mit dem Ziel Funktionsstörungen des Körpers und Fehlentwicklungen zu beseitigen, zu vermeiden oder Heilungsvorgänge zu unterstützen.
  • Manuelle Therapie                                                                         Mit der manuellen Therapie werden Funktionsstörungen im Gelenk-, Muskel- und Nervensystem behandelt. Gemeinsam mit dem Patienten wird das Ziel festgelegt und der Behandlungsplan aufgestellt, der auf einer genauen Befundaufnahme aufbaut. Die festgestellten Störungen werden über speziell ausgewählte Massnahmen beeinflusst. Ziel ist die Beschwerdefreiheit, die Verhütung von Rückfällen und die Verhinderung von Chronifizierung.
  •  Bobath                                                                                         Die neurologische Behandlung nach Bobath wurde von Berta und Dr. Karel Bobath entwickelt um nach Schlaganfall, bei Multiple Sklerose, Parkinson und Spastik die natürlichen Bewegungsabläufe wieder zu erlernen oder anzubahnen. Diese Behandlung darf nur von Bobath geschulten Therapeuten durchgeführt werden und benötigt ein  Rezept vom Arzt  das auf "Neurologische Behandlung nach Bobath" lautet.
  • PNF                                                                           "Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation" ist ein Konzept zur Verbesserung des Zusammenspiels von Muskeln und Nerven. Sowohl bei neurologischen Krankheitsbildern (Schlaganfall, Lähmungen, Parkinson..) als auch bei orthopädischen Krankheitsbildern (nach Operationen, Knie und Hüftprothesen, Bandscheibenleiden..) kommt PNF zum Einsatz.
  • Massage
  • Cranio-Sacral-Therapie                                                             ist eine ganzheitliche Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Das manuelle Verfahren führt vorwiegend Handgriffe im Bereich des Schädels, der Wirbelsäule und des Kreuzbeins aus. 
  • CMD                                                                                      die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist eine Fehlregulation der Muskel und Kiefergelenkfunktion. Dies kann zu Schmerzen der Kaumuskulatur, Verlagerungen der Knorpelscheiben im Kiefergelenk, Knirschen und degenerative Veränderungen führen. Durch gezielte Techniken am Gelenk, an der Muskulatur und entsprechende Übungen wird das Gleichgewicht wieder hergestellt.
  • Lymphdrainage                                                                                   Ab- und Weiterführen der Gewebsflüssigkeit über die Lymphgefäße. Die Technik unterscheidet sich von der herkömmlichen Massagetechnik. Es wird mit einer bestimmten Grifftechnik mit rhytmisch kreisenden und pumpenden Bewegungen mit fein dosiertem Druck nach einer festgelegten Reihenfolge gearbeitet. Schwellungen und Verklebungen werden beseitigt. 
  • Physiotape/Kinesiotape                                                                   Bunte Baumwoll-Tapes werden auf die Haut aufgeklebt. Je nach Kleberichtung und Art des Tapes unterstützt und beeinflusst es Muskeln, Bänder und Gelenke. Schmerzen werden gelindert und die Durchblutung wird verbessert.
  • Schlingentisch
  • Elektrotherapie                                                              Reizstrom wird verwendet zur Abschwellung von Hämatomen, zur Schmerzreduzierung und Durchblutungsförderung. Außerdem kann Strom bei Lähmungen z.B. der Facialisparese eingesetzt werden.
  • Ultraschall
  • Wärmeanwendung/Moor/heiße Rolle                                      Zur Entspannung und Verbesserung der Durchblutung werden verschiedene Arten der Wärme angewendet: Heiße Rolle (feuchte Wärme), Wärmekissen und Naturfango (Moor aus dem Leopoldskroner Moos). Empfohlen bei subakuten und chronischen Schmerzzuständen, nach Verletzungen am Bewegungsapparat und Durchblutungsstörungen.
  • Eis
  • Hausbesuche                                                                         nach ärztlicher Verordnung kann ein Teil der Behandlungen auch in der eigenen Wohnung/im Heim ausgeführt werden. 

          

 

Physiotherapie Sillenbuch

Susanne Bohlenz
Kirchheimer Str. 45
70619 Stuttgart   

 

Telefon:    

0711-4780958

Fax:         

0711-4780054


E-mail:   

Info@physiotherapie-sillenbuch.de

 

Öffnungszeiten:

Mo bis Do

7.30 - 20.00 Uhr

Fr

7.30- 14.00 Uhr